Investitionen in Bitcoin: Vorsicht!

Reportagen, Artikel… Bitcoin und die Möglichkeiten, in diesen auch als virtuelle “Währung” bezeichneten Wert zu investieren, sind ein beliebtes Thema. Aber was ist Bitcoin und wozu dient es? Bitcoin wird als Transaktionsvermittler angepriesen und kann potenziell Gewinne erzielen, kann sich aber auch als sehr riskant erweisen. Erklärungen dazu.

Investitionen in Bitcoin: Vorsicht!

Es kursieren viele verführerische Geschichten über Bitcoin, aber seien Sie sehr vorsichtig, vor allem bei Investitionsvorschlägen, die Ihnen gemacht werden könnten. Bitcoin richtet sich an erfahrene Anleger: Ein Mindestmaß an technischem und finanziellem Appetit ist erforderlich, um das zugrunde liegende Protokoll und seine Risiken zu verstehen. Zusätzlich zu den Risiken, die mit virtuellen Währungen verbunden sind, kommen weitere Risiken hinzu: Verlust des gesamten oder eines Teils des investierten Kapitals, fehlende Regulierung, fehlende detaillierte Informationen, Betrug oder Schwindel…

Online-Broker können Ihnen anbieten, auf digitale Vermögenswerte wie Bitcoin in Form von CFDs (Contract for Difference) zu wetten, wodurch Sie die mit diesem Kauf verbundene technologische Komplexität vermeiden können. In dieser Situation ist doppelte Wachsamkeit geboten und es ist notwendig, zunächst die traditionellen Überprüfungen vorzunehmen, bevor Sie in Bitcoin investieren: Nachweis der Zulassung des Brokers (Anbieter von Investitionsdienstleistungen – PSI), Verständnis der Funktionsweise von Finanzverträgen, Kenntnis des Marktes und des Basiswerts des CFDs. Achten Sie auch auf die Hebelwirkung des CFDs, die sich bei einem so volatilen Vermögenswert wie Bitcoin als umso gefährlicher erweisen kann. CFDs auf Bitcoin sind hochriskante Spekulationsprodukte, deren Hebelwirkung auf 2 begrenzt ist, um an Privatpersonen vermarktet werden zu können.

Was ist der Bitcoin?

Ein dezentralisierter virtueller Wert
Der 2009 erschienene Bitcoin wird oft als virtuelle “Währung” oder “Kryptowährung” bezeichnet: Er wird nur online gehandelt, es gibt keine Münzen oder Geldscheine. Bitcoin basiert auf einem Computerprotokoll für verschlüsselte und dezentralisierte Transaktionen, auch Blockchain genannt. Es handelt sich dabei um einen vernetzten Betrieb ohne Mittelsmänner, im Gegensatz zu Währungen, die von Zentralbanken oder Regierungen kontrolliert werden.

Bitcoin kann als Zahlungsmittel auf einigen Internetseiten, aber auch bei einigen lokalen Geschäften akzeptiert werden. Er kann in Währungen wie den Dollar oder den Euro umgerechnet werden. Beachten Sie, dass in Frankreich der Euro die einzige Währung ist, die gesetzliches Zahlungsmittel ist: Ein Händler kann eine Zahlung in Bitcoin ablehnen, ist aber verpflichtet, sie in Euro anzunehmen.

Beschreibung: Beschreibung: C:\commonscmacrez Apparatata\commonsmicrosoft Windows-Temporary Internet Files\Content.IE5\4TKF1FDG\Logo_Eye[1].png Fokus: Andere virtuelle Währungen.

Bitcoin ist zwar die bekannteste virtuelle “Währung”, aber es gibt noch mehr als 4500 andere, wie z.B. Ether, Litecoin, Dash, Dogecoin, Peercoin, Namecoin… Keine dieser Währungen ist jedoch gesetzliches Zahlungsmittel.

IST BITCOIN EINE WÄHRUNG WIE JEDE ANDERE?

Wie werden Bitcoins geschaffen?
Bitcoins werden über einen dezentralen Prozess namens Mining (oder Schürfen) erzeugt. Dabei handelt es sich um einen Überwachungsprozess, bei dem die Internetnutzer, die “Miner”, Transaktionen überprüfen und die Sicherheit des Netzwerks gewährleisten, indem sie spezielle Computerhardware verwenden. Ihre Computer werden gegeneinander ausgespielt und derjenige, der die Validierung der Transaktion gewinnt, erhält im Gegenzug neue Bitcoins.

Bitcoins werden mit einer festen Produktionsrate geschaffen, die jedes Jahr abnimmt. Die Anzahl der Bitcoins ist auf 21 Millionen Einheiten begrenzt. Es ist zu beachten, dass derzeit 80% der Bitcoins bereits ausgegeben wurden und im Umlauf sind.

Bitcoin – eine riskante Investition

Denken Sie daran, dass Bitcoin auf einem unregulierten Markt beruht, diese virtuelle Währung hat keinen offiziellen Kurs. Es handelt sich um eine Computerumgebung mit eigenen Regeln, die für Personen, die nicht ausreichend technikaffin und versiert sind, ungeeignet sein kann. Angesichts seiner hohen Volatilität ist dieser Markt riskant.

Die Risiken einer virtuellen “Währung”

Verschiedene online zugängliche Handelsplattformen ermöglichen den Kauf/Verkauf von Bitcoins gegen Fiat-Währungen wie Dollar oder Euro: Es ist sehr wichtig, den Ruf und die Zuverlässigkeit dieser Websites zu überprüfen. In Frankreich muss ein Dienstleister für digitale Vermögenswerte bei der AMF registriert sein, um den Kauf/Verkauf und die Verwahrung von Kryptoaktiva betreiben zu können. Zögern Sie nicht, Ihren französischen Vermittler zu fragen, ob er auch über die optionale Zulassung verfügt, die von der AMF ausgestellt werden kann und die dem Anleger versichert, dass weitergehende Prüfungen durchgeführt wurden.

Bitcoin ist extrem volatil: Der Preis kann innerhalb kürzester Zeit steigen oder fallen und ist weitgehend unvorhersehbar. Daher können Sie insbesondere viel Geld verlieren. Aufgrund dieser hohen Volatilität können Sie nicht sicher sein, dass Sie Ihre Bitcoins zum gewünschten Zeitpunkt und zu zufriedenstellenden Bedingungen wieder verkaufen können. Da Bitcoin kein gesetzliches Zahlungsmittel ist, haben Sie auch nicht die von den Zentralbanken angebotenen Garantien. Ebenso sind Sie im Gegensatz zu den Einlagen bei einer Bank, die automatisch durch den Einlagensicherungsfonds gedeckt sind, nicht geschützt, wenn Ihr Vermittler in Konkurs geht.

Da Bitcoin nur online funktioniert, sind Ihre Vermögenswerte außerdem virtuell: Sie werden hauptsächlich in Form einer Wallet (elektronischer Safe) und manchmal auf physischen Datenträgern wie speziellen USB-Sticks gespeichert. Es ist Ihre Aufgabe, die Speicherung Ihrer Bitcoins zu schützen, insbesondere in einer Situation, in der das Medium verloren geht oder ein Cyberangriff stattfindet.

Einfache Schritte zum Bearbeiten eines gescannten Dokuments in Word

Sicherlich sind Sie schon einmal in die Situation gekommen, dass Sie ein gescanntes Dokument mit wichtigen oder persönlichen Informationen in Ihrem Word-Programm speichern wollten. Nun, es ist immer ermüdend und zeitraubend, jedes Wort des gescannten PDF-Dokuments neu abzutippen. Vor allem, wenn die Datei viele Seiten lang ist. Jetzt haben wir eine hochwertige, zeitsparende Lösung für dieses echte Problem. Sie können ein gescanntes Dokument ganz einfach in Word bearbeiten und in wenigen Minuten auf Ihrem Computer speichern. Wie einfach wird es sein, jede gescannte Datei in ein Word-Dokument zu konvertieren und den Text nach Belieben zu verwenden. Dieser Artikel zeigt Ihnen, wie Sie ein gescanntes PDF-Dokument in ein bearbeitbares Word-Dokument auf Ihrem System umwandeln können.

Teil 1. Wie man ein gescanntes Dokument in Word bearbeitet

Wenn Sie ein Dokument gescannt haben und das Dokument in Word geöffnet werden kann. Zu Beginn müssen Sie das Dokument mit Ihrem Scanner einscannen oder ein bereits eingescanntes Dokument herunterladen. Wenn Sie das Dokument einscannen, denken Sie daran, die Anweisungen Ihres Scanners zu befolgen, und speichern Sie es auf Ihrem Computer als .pdf-Datei.

Schritt 1. Öffnen Sie die gescannte Datei in Word
Wählen Sie die Option “Datei” in der Symbolleiste und klicken Sie auf “Öffnen”, um das PDF-Dokument auf Ihrem System zu öffnen. Dann erscheint eine Meldung, dass Word die PDF-Datei in ein bearbeitbares Word-Dokument umwandeln wird. Klicken Sie auf “OK” und die PDF-Datei wird in Word geöffnet.

Schritt 2. Gescannte Datei in Word bearbeiten
In wenigen Sekunden wird das Dokument in eine Word-Datei umgewandelt, die Sie bearbeiten können. Das konvertierte Dokument hat möglicherweise kein perfektes Seiten-Layout mit dem Original. In einigen Fällen können die Zeilen und Seiten an verschiedenen Stellen umbrechen. Sie können die gescannte PDF-Datei in Word bearbeiten.

Teil 2. Wie man ein gescanntes Dokument mit PDFelement Pro bearbeitet

PDFelement Pro ist eine der besten Alternativen zu Adobe Acrobat auf dem Markt. Mit PDFelement Pro können Sie ein gescanntes PDF-Dokument wie Word bearbeiten. Es handelt sich um eine Mehrzweck-Software, mit der Sie verschiedene Funktionen ausführen können, wie z.B. das Erstellen von leeren PDF-Dokumenten, das Hinzufügen von digitalen Signaturen zu PDF-Dateien, das Konvertieren von PDF in bearbeitbare Office-Formate, das Beschriften von PDF-Dateien oder das Anbringen von verschiedenen Arten von Anmerkungen.

Die wichtigsten Funktionen dieses PDF-Editors:

Bearbeiten Sie PDFs wie ein Word-Dokument und nutzen Sie sie von überall aus.
Fügen Sie Anmerkungen und Notizen zu Dokumenten hinzu, wo immer sie in der Datei benötigt werden.
Mit PDFelement Pro können Sie ganz einfach Daten extrahieren oder konvertieren, je nach Bedarf.

Schritte zur Bearbeitung eines gescannten Dokuments in PDFelement Pro

Schritt 1. Importieren Sie ein gescanntes Dokument in PDFelement Pro
Wählen Sie die Option ‘Home’ > ‘From Scanner’ aus der Symbolleiste. Öffnen Sie das gescannte Dokument, das Sie bearbeiten möchten. Sobald die Datei geladen ist, folgen Sie dem nächsten Schritt.

Schritt 2. Aktivieren Sie die OCR-Funktion (optische Zeichenerkennung)
Nachdem die gescannte Datei in PDFelement Pro geöffnet wurde, überprüfen Sie das Popup-Fenster, das Sie daran erinnert, OCR auf der Datei durchzuführen. Der manuelle Prozess besteht darin, zur Werkzeugleiste zu gehen und in der Option ‘Konvertieren’ auf die Schaltfläche ‘OCR’ zu klicken. Diese Aktion wandelt den gesamten Text in Ihrem gescannten Dokument in einen bearbeitbaren Text um.

Schritt 3. Bearbeiten Sie die gescannte Datei
Wählen Sie die Option “Bearbeiten” und wählen Sie das Symbol “Text- und Bildobjekt bearbeiten”. Durch einen Doppelklick auf das Textfeld in der PDF-Datei können Sie den Schriftstil, die Schriftgröße, die Schriftfarbe und vieles mehr bearbeiten.

Schritt 4. Konvertieren Sie die gescannte Datei in ein Word-Dokument
Im letzten Schritt klicken Sie auf die Registerkarte “Konvertieren” und anschließend auf die Schaltfläche “In Word”. Jetzt ist die Datei konvertiert und kann gespeichert werden. Mit der Option “Speichern als Typ” können Sie die Datei in Word-Formate umwandeln.

Ein bearbeitetes Dokument im gescannten Format ist immer praktisch, um die Daten in einem geeigneten Format zu erfassen. Als gescanntes Dokument dauert, um Wörter manuell zu kopieren. Jetzt kann das bearbeitbare Dokument leicht bearbeitet und verwaltet werden. Diese schnellen 4 Schritte können verwendet werden, um ein gescanntes Dokument in eine Word-Datei mit PDFelement Pro zu konvertieren.

Der Unterschied zwischen Wireless Access Points und Wireless Repeatern

WiFi-Zugangspunkte (WAPs) und Extender/Repeater (manchmal auch als Booster bezeichnet) werden oft verwechselt. Das liegt zum Teil daran, dass einige Geräte in verschiedene Modi geschaltet werden können, so dass sie je nach den Anforderungen des Netzwerks mehrere Funktionen erfüllen können, z. B. die Erweiterung/Verstärkung eines WiFi-Signals oder die Funktion eines Access Points.

Drahtlose Zugangspunkte (WAP)

Ein Wireless Access Point wird mit einem Ethernet-Kabel an Ihren Router (oder einen Switch) angeschlossen und sendet/empfängt sein eigenes Signal über eingebaute Funkgeräte. WiFi-Geräte (Clients) wie Smartphones, Tablets und Laptops usw. können sich direkt mit ihm verbinden (als Hotspot). Je nach Größe der Räumlichkeiten oder des abzudeckenden Bereichs können mehrere WAPs erforderlich sein, die jedoch gleichzeitig arbeiten können und ein nahtloses drahtloses Netzwerk ermöglichen (Single Wireless Name – SSID). Die Kunden können sich in der Regel zwischen den einzelnen Zugangspunkten bewegen, z. B. in einer Ausstellungshalle, als wären sie mit einem einzigen Netz verbunden, wodurch Verbindungsabbrüche und Leistungseinbußen minimiert werden. Drahtlose Zugangspunkte haben jedoch den Nachteil, dass sie über ein Netzwerkkabel (z. B. RJ45 Cat5-Kabel) fest mit dem Router verdrahtet werden müssen und möglicherweise einen Power-over-Ethernet (POE)-Injektor/Switch benötigen, um sie mit Strom zu versorgen, wenn die Stromversorgung nicht leicht zugänglich ist, oder eine Steckdose in der Nähe des Geräts, um das mitgelieferte Netzkabel verwenden zu können, was teurer sein kann.

Reichweitenverlängerer/Repeater/Booster

Ein Repeater/Extender ist einem Access Point sehr ähnlich, hat aber die Aufgabe, die Signalabdeckung eines bestehenden Routers über einen größeren Bereich zu erweitern, indem er einen separaten WLAN-Namen (SSID) verwendet. Dadurch entstehen zwei Netzwerke, nämlich der drahtlose Name des Routers (NETGEAR) und der drahtlose Name des Extenders (NETGEAR_EXT). Dies ist in bestimmten Situationen in Ordnung, insbesondere für Heimanwender, die nur wenige WiFi-Geräte haben und keine Kabel im Haus verlegen möchten. Der Nachteil eines Repeaters/Extenders ist jedoch die Tatsache, dass er in zwei Richtungen kommunizieren muss, d. h. er muss das Routersignal aufnehmen und es dann an die Client-Geräte weiterleiten, die es empfangen können. Dadurch wird das verfügbare Signal auf der Client-Seite effektiv halbiert, was einen Leistungs- und Geschwindigkeitsverlust von bis zu 50 % bedeuten kann. Zum Beispiel können Sie in der Nähe Ihres Routers eine Download-Geschwindigkeit von 20 MBit/s haben, aber wenn Sie in den Raum mit dem erweiterten Signal gehen, haben Sie vielleicht nur 10 MBit/s. Daher muss jeder Repeater/Extender sorgfältig platziert werden, um den WiFi-Empfang und die Geschwindigkeit zu maximieren. Wenn Sie Ihren Repeater/Extender zu weit von Ihrem Router entfernt aufstellen, kann es sein, dass er das Signal zeitweise verliert, was zu einem Verlust der Netzwerk- und/oder Internetkonnektivität führt. Leider bemerkt der Benutzer dies nicht, da der Repeater weiterhin ein drahtloses Signal liefert, jedoch ohne Internet/Netzwerk. Außerdem ist es bekannt, dass drahtlose Geräte aufgrund der beiden Namen der drahtlosen Netzwerke immer wieder ausfallen, da sie versuchen, das Netzwerk mit der besten Leistung auszuwählen.

Fazit

Drahtlose Repeater/Extender sind eine großartige Schnelllösung für viele kleinere Haushalte mit geringer WIFI-Nutzung/Geräten, aber wenn man den Leistungsverlust und die möglichen Geschwindigkeitseinbußen und Netzwerkverluste bedenkt, sind drahtlose Zugangspunkte die beste Lösung, wenn Sie die Möglichkeit haben, Kabel zu verlegen und bereit sind, etwas mehr auszugeben. Die Wireless Access Points sind den Wireless-Repeatern in vielerlei Hinsicht überlegen, vor allem, wenn Sie Netflix schauen, spielen oder einfach nur Ihren Smart-TV im Schuppen ansehen möchten, da der Leistungsverlust sehr gering ist und Sie die maximale Geschwindigkeit erhalten. Die Möglichkeit, einen einzigen WLAN-Namen für den gesamten WLAN-Bereich zu verwenden, sorgt außerdem für eine saubere und benutzerfreundliche Umgebung.

Parallax Digital CEO erzählt ‘Rich Dad’ Autor Bitcoin könnte über $12.5M bis 2031 sein

Die neueste Folge der “The Rich Dad Radio Show With Robert Kiyosaki”, die heute veröffentlicht wurde, enthielt ein Interview mit Robert Breedlove, Gründer und CEO von Parallax Digital, der erklärte, warum er glaubt, dass Bitcoin bis 2031 über 125 Millionen Dollar wert sein wird.

Gedanken über Silber, Gold und Bitcoin

Kiyosaki ist der sehr erfolgreiche Autor der “Rich Dad Poor Dad” Reihe von persönlichen Finanzbüchern und teilte seine neuesten Gedanken über Silber, Gold und Bitcoin Profit. Rich Dad Poor Dad, das zu den Top 10 der persönlichen Finanzbücher aller Zeiten gehört, “befürwortet die Wichtigkeit von finanzieller Bildung (finanzielle Bildung), finanzieller Unabhängigkeit und dem Aufbau von Reichtum durch das Investieren in Vermögenswerte, das Investieren in Immobilien, das Gründen und Besitzen von Unternehmen sowie das Erhöhen der eigenen finanziellen Intelligenz (finanzieller IQ), um das eigene geschäftliche und finanzielle Geschick zu verbessern.”

Zu verschiedenen Zeiten während der aktuellen COVID-19-Pandemie hat Kiyosaki die Reaktion der Federal Reserve auf die daraus resultierenden wirtschaftlichen Auswirkungen kritisiert und seine große Fangemeinde auf Social-Media-Plattformen nachdrücklich aufgefordert, sich vor der seiner Meinung nach unvermeidlichen hohen Inflation (und möglicherweise Hyperinflation) in der Zukunft zu schützen, indem sie ihre Fiat-Bestände zum Kauf von Silber, Gold und Bitcoin verwenden.

Breedlove machte diese kühne Vorhersage während seines Chats mit Kiyosaki:

“Bis ins Jahr 2031… würde ich erwarten, dass die US-Geldmenge von heute 20 Billionen Dollar auf etwa 500 Billionen Dollar in den nächsten 10 Jahren anwächst. Ich erwarte, dass die globale Geldmenge M2 um das 12-fache von etwa 100 Billionen Dollar auf etwa 1.250 Billionen Dollar expandieren wird – 1,25 Billionen Dollar – und der Unterschied ist, dass viele der schwächeren internationalen Währungen mit dem Dollar kollabiert sein werden.

“Der Dollar wird also insgesamt an Kaufkraft gewonnen haben, und ich denke, bis zu diesem Zeitpunkt, also bis 2031, wird Bitcoin seinen Wachstumskurs fortgesetzt haben. Es wird einen weiteren dieser Preiszyklen durchgespielt haben, möglicherweise wird sein Preiszyklus gebrochen sein und es wird einfach in einen langen langsamen Grind nach oben gehen, da die Leute erkennen, dass es ein Spiel der Akkumulation ist.

Die Ansichten und Meinungen von Robert Breedlove

“Ich denke, dass Bitcoin zu diesem Zeitpunkt etwa 20% der globalen Kaufkraft erreicht haben wird. Das würde also bedeuten, dass die Marktkapitalisierung von Bitcoin im Jahr 2031 etwa 250 Billionen Dollar betragen wird. Das ist also etwa 1/5 des globalen M2, das in Bitcoin gespeichert ist. Unter Berücksichtigung der Inflation würde das bedeuten, dass die Marktkapitalisierung von Bitcoin in heutigen Dollars etwa 20 Billionen Pfund betragen würde. Also, in 2031 Dollar, ist das eine sehr klare Linie zu unterscheiden.

“Ich denke, dass Bitcoin im Jahr 2031 nördlich von 12,5 Millionen Dollar pro Bitcoin sein wird, aber wenn man die Inflation berücksichtigt, wird es sich nur wie nördlich von 1 Million Dollar pro Bitcoin in 2021 Dollar anfühlen, weil ein Dollar bis dahin so viel von seinem Wert verloren haben wird.”

 

La ejecutiva del Fondo Soros ve una verdadera oportunidad en el Bitcoin

Dawn Fitzpatrick, CIO de Soros Fund Management, ha confirmado que la empresa está estudiando el Bitcoin como una nueva materia prima a tener en cuenta.

Un ejecutivo de Soros Fund Management cree que el Bitcoin ya no debería considerarse un activo marginal como resultado del aumento de la oferta en la industria de las criptomonedas.

En declaraciones a Bloomberg, Dawn Fitzpatrick, directora de información de Soros Fund Management, señaló que la empresa se ha interesado recientemente por el sector de las criptomonedas, y en concreto por el Bitcoin. Esto llega en un momento en el que el dólar estadounidense ha estado luchando por mantener su fortaleza y ha estado sufriendo una creciente inflación.

Sugirió que Bitcoin se dirige a un momento importante, en el que la adopción institucional está aumentando y más minoristas están tomando nota del activo. Afirmó:

“Creemos que toda la infraestructura que rodea a las criptomonedas es realmente interesante, y hemos estado invirtiendo en esa infraestructura, y creemos que está en un punto de inflexión. Creo que en lo que respecta a las criptomonedas en general, estamos en un momento realmente importante, en el que, algo como el Bitcoin podría haber seguido siendo un activo marginal, si no fuera por el hecho de que, en los últimos 12 meses, hemos aumentado la oferta de dinero en los EE.UU. en un 25%”.

El Fondo Soros y la criptodivisa

En los últimos dos meses, el Fondo Soros ha realizado dos inversiones para financiar proyectos relacionados con la criptodivisa. Con ambos proyectos centrados en el Bitcoin, la implicación es que el Fondo Soros no sólo está interesado en el Bitcoin desde un punto de vista hipotético. La inversión y el interés en la industria de la criptomoneda parecen estar en marcado contraste con la perspectiva del fondo sobre el almacenamiento de dinero en el dólar estadounidense. Como ofreció Fitzpatrick

“Hay un miedo real a degradar las monedas fiduciarias. Y cuando se piensa en el Bitcoin, yo no lo veo como una moneda, sino como una mercancía. Pero es una mercancía que es fácilmente almacenable, fácilmente transferible”.

Abschluss von Tether vs. NYAG wirft neue Fragen auf

Transparente Stablecoins? Abschluss von Tether vs. NYAG wirft neue Fragen auf

Obwohl der Tether-Vergleich zu mehr Transparenz beitragen kann, glauben Experten, dass staatliche Verbote nicht der Ausweg sein können.

Ein langjähriges juristisches Drama fand schließlich am 23. Februar eine Lösung, als das Büro des New Yorker Generalstaatsanwalts bekannt gab, dass es zu einem Vergleich mit der Kryptowährungsbörse Bitfinex gekommen war, nachdem eine 22-monatige Untersuchung darüber stattgefunden hatte, ob das Unternehmen versucht hatte, seine Verluste zu vertuschen – angeblich im Wert von 850 Millionen Dollar – indem es das Ausmaß, in dem seine Tether (USDT)-Reserven durch Fiat-Sicherheiten gesichert waren, falsch darstellte.

Gemäß den Bedingungen des angekündigten Vergleichs, der nun ein Ende der Untersuchung markiert, die von der NYAG im ersten Quartal 2019 eingeleitet wurde, werden Bitfinex und Tether der Regierungsbehörde laut Bitcoin Profit eine feste Summe von 18,5 Millionen Dollar zahlen, müssen aber kein Fehlverhalten zugeben. Abgesehen davon besagt der Vergleich eindeutig, dass Bitfinex und Tether von nun an keine Kunden mehr im Staat New York bedienen dürfen.

Darüber hinaus, im Laufe der nächsten 24 Monate, Bitfinex und Tether wird erforderlich sein, um die NYAG mit vierteljährlichen Berichten über ihre aktuelle Reserve Status und ordnungsgemäß Rechenschaft für alle Transaktionen, die zwischen den beiden Unternehmen. Nicht nur das, sondern die Firmen werden auch verpflichtet sein, öffentliche Berichte über die spezifische Zusammensetzung ihrer Bar- und Nicht-Barreserven zu liefern.

Zu diesem Thema sagte die New Yorker Generalstaatsanwältin Letitia James, dass sowohl Bitfinex als auch Tether ihre Verluste vertuscht und ihre Kunden getäuscht hätten, indem sie ihre Reserven zu hoch angesetzt hätten. Auf die Frage nach dieser jüngsten Entwicklung antwortete Stuart Hoegner, General Counsel bei Tether, gegenüber Cointelegraph mit einer unverbindlichen Antwort und erklärte:

“Wir freuen uns, dass wir einen Vergleich mit der New Yorker Staatsanwaltschaft erzielt haben und diese Angelegenheit hinter uns gebracht haben. Wir freuen uns darauf, weiterhin unsere Branche anzuführen und unsere Kunden zu bedienen.”

Ist ein exklusives Verbot in New York überhaupt sinnvoll?

Um die Situation aus rechtlicher Sicht besser einschätzen zu können, sprach Cointelegraph mit Josh Lawler, Partner bei Zuber Lawler – einer Anwaltskanzlei mit Expertise in Krypto- und Blockchain-Technologie. Seiner Ansicht nach unterstreicht die Klage und insbesondere die Art der Einigung, in der Tether und Bitfinex zugestimmt haben, ihre Handlungen einzustellen, die Verwirrung, die mit der Regulierung digitaler Vermögenswerte in den Vereinigten Staaten einhergeht.

Darüber hinaus scheint die Vereinbarung von Bitfinex und Tether, die Nutzung ihrer Produkte und Dienstleistungen durch New Yorker Personen und Einrichtungen zu verbieten, auf dem Papier fast unmöglich zu sein, mit Lawler zu erreichen:

“Wollen sie damit sagen, dass niemand mit einem New Yorker Nexus Tether besitzen oder handeln kann? Tether wird an praktisch jeder existierenden Kryptowährungsbörse gehandelt. Selbst wenn Tether die Verwendung von Tether-Tokens durch New Yorker einschränken könnte, ist das wirklich eine gute Idee? Haben wir jetzt eine Welt, in der jeder Staat bestimmte Distributed-Ledger-Projekte davon abhalten kann, innerhalb seiner Gerichtsbarkeit zu funktionieren?”

Schließlich, auch wenn der Deal zwischen Bitfinex/Tether und dem NYAG in Form eines Vergleichs zustande gekommen ist – d.h., es ist nicht Gegenstand einer Berufung oder einer bundesstaatlichen Prüfung unter der Handelsklausel – können staatszentrierte Verbote die bestehende regulatorische Unsicherheit weiter erhöhen.
Zusätzliche Transparenz ist immer eine gute Sache

Da die Aufsichtsbehörden nun Tether und Bitfinex auffordern, mitteilsamer über ihre Geldgeschäfte zu sein und ihnen eine wohl kleine Geldstrafe auferlegt haben, scheint es, als ob eine wachsende Zahl von Firmen, die mit USDT handeln, nun ihre Socken hochziehen und ihre Geschäftsbücher in Ordnung bringen müssen. Joel Edgerton, Chief Operating Officer der Kryptowährungsbörse bitFlyer USA, sagte gegenüber Cointelegraph:

“Der Schlüsselpunkt in dieser Einigung ist nicht die Beseitigung der Klage, sondern die erhöhte Verpflichtung zur Transparenz. Das Risiko von USDT besteht immer noch, aber die erhöhte Transparenz sollte seine Führung im Transaktionsvolumen zementieren.”

In ähnlicher Weise glaubt Tim Byun, Global Government Relations Officer bei der OK Group – der Muttergesellschaft hinter der Kryptowährungsbörse OKCoin – dass die Einigung als ein Win-Win-Szenario nicht nur für NY OAG und Tether/Bitfinex, sondern auch für die Kryptowährungsindustrie als Ganzes betrachtet werden kann, in Anspielung auf die Tatsache, dass die 17-seitige Einigung keine Erwähnung von Bitcoin (BTC) enthielt, die durch die Verwendung von USDT manipuliert wurde.

Ethereum 2.0-indsats kan blive hvaldomineret

Ethereum 2.0-indsats kan blive hvaldomineret, her er hvorfor

Det førende amerikanske baserede kryptovaluta-økosystem Coinbase har inviteret ETH2-entusiaster til at sætte deres mønter igennem sin pool. En Ethereum 2.0-forsker har noget at sige

  • Coinbase-mål opnår kontrol under en af ​​tre ETH2-validatorer
  • 3,1 millioner ether er sat i indskudskontrakten

Coinbase, et flagskibstjeneste, der er inkorporeret i USA, har delt en opdatering om Ethereum (ETH) indsats i ETH2. Hvorfor anbefaler en erfaren forsker af bevis på stav (PoS), Justin Drake fra Ethereum Foundation, at du Bitcoin Future stikker dine thers “hjemmefra?”

Coinbase-mål opnår kontrol under en af ​​tre ETH2-validatorer

I dag 17. februar 2021 afslørede Coinbase estimerede årlige belønninger for at sætte Ethers (ETH) via sine puljer. Ifølge den officielle meddelelse, der deles på platformens Twitter-konto, kan Ether-indehavere få op til 7,5 procent årligt.

De, der er interesseret i at støtte Ethereum 2.0-valideringsprocessen via Coinbase, kan deltage i platformens venteliste. I mellemtiden kan sådanne tilbud udgøre nogle risici for ETH2-decentralisering.

Justin Drake fra Ethereum Foundation forsøgte at forudsige den potentielle indflydelse af Coinbase på ETH2-validatorer, hvis kunderne var interesserede i at lægge deres mønter.

I betragtning af at kunder fra en anden central mogul, Kraken, allerede har sat 16,4 procent af 2,8 millioner mønter, kan denne indflydelse være overvældende. Skulle Ethereans ombord på Coinbase være lige så aktive som deres kolleger fra Kraken, ville de være i stand til at låse over 1.400.000 thers.

3,1 millioner ether er sat i indskudskontrakten

På pressetiden har Ethereum 2.0s indskudskontrakt overgået 3.1 Ethers i det samlede antal mønter, der er indsat. Så Coinbase kan let få kontrol over 31 procent af validatorer, hvilket ikke ser “godt ud” for Mr. Drake.

Således anbefalede han, at brugerne prøvede ikke-depot-indsatser “hjemmefra”.

Som dækket af U.I dag tidligere tog det mindre end fire måneder for indehavere af Ethereum (ETH) at overgå den 3.000.000 ETH-milepæl i ETH2-indskudskontrakten.

Start in 3, 2 … Hier ist der Grund, warum Bitcoin, das 40.000 US-Dollar bricht, anders ist als beim letzten Mal

Bitcoin hat in den letzten drei Tagen bei einer starken Erholungsrally 40.000 USD gebrochen, da sich BTC in absehbarer Zukunft über dem Schlüsselniveau stabilisieren könnte.

Der Preis für Bitcoin ( BTC ) lag am 6. Februar zum ersten Mal seit 23 Tagen über 40.000 USD.

Aber diesmal ist die Marktstimmung mit einem weniger überhitzten Derivatemarkt viel ruhiger

Die Kombination aus einem weniger überfüllten Bitcoin-Futures-Markt, dem Verkaufsdruck durch Wale, die ihren Höhepunkt erreichen, und einer schnellen Erholung könnte dazu beitragen, dass sich BTC diesmal über 40.000 USD stabilisiert.

Bitcoin Investor erholt sich schnell, nachdem die Wale den Verkauf beendet haben

Am 29. Januar sagte ein pseudonymer Bitcoin-Forscher und Analyst namens “Material Scientist”, dass der Auftragsfluss für “Megawale” ein Allzeithoch erreicht habe.

Dies bedeutet, dass der Verkaufsdruck von Walen, die Bestellungen im Wert von 1 bis 10 Millionen US-Dollar abwickelten, ein Rekordhoch erreichte. Der Analyst sagte damals:

„Wale haben fast alles zurückgekauft, was sie seit 40.000 US-Dollar verkauft hatten, und Mega-Wale stehen kurz davor, einen neuen ATH für ihren Bestellfluss zu erstellen. Der Abwärtstrend ist vorbei, IMO. Neue ATH bald, verpassen Sie es nicht! ”

Bitcoin tauscht Daten mit Walbestellungen aus (braune Linie). Quelle: Materialindikatoren
Wenn der Preis von Bitcoin 40.000 USD als neuen Unterstützungsbereich festlegt, würde dies einen äußerst positiven kurzfristigen Preistrend für BTC begründen.

Dies würde bedeuten, dass BTC jetzt auf sein Allzeithoch zulegen kann, ohne dass der massive Verkaufsdruck von Großwalen und vermögenden Investoren ausgeht.

Kurzfristig müsste Bitcoin, um seine bullische Struktur beizubehalten, zwei wichtige Unterstützungsstufen schützen: 40.000 USD und 37.834 USD

Laut den Analysten von Whalemap, einer Datenanalyseplattform, die Waldaten erfasst, gibt es einen Zusammenfluss von Walunterstützungen bei 37.834 USD und 36.290 USD.

Wenn Bitcoin von 40.000 US-Dollar zusammenbricht, sind diese beiden Unterstützungsbereiche für die Verteidigung von entscheidender Bedeutung. Unter diesen beiden Niveaus würde sich wahrscheinlich ein kurzfristiger rückläufiger Trend ergeben. Die Analysten schrieben :

„Zusammenfluss von Walunterstützungen bei 37834 USD -> 36290 USD. Auch in diesem Bereich hat sich gestern ein neuer Cluster gebildet. Dies sollte BTC eine gute Basis geben, von der aus wir abheben können, wenn wir jemals dort ankommen. Andernfalls sollten 39843 US-Dollar ebenfalls hilfreich sein. “

Right-wing extremists received bitcoin donations

USA: Right-wing extremists received bitcoin donations

Chainalysis has discovered that many groups and individuals belonging to the American far-right have received large donations in bitcoin in the past month.

In particular, it has emerged that on 8 December 2020, i.e. a month before the attack on Congress, an anonymous donor sent 28.15 BTC (about $522,000) to 22 different addresses with in a single transaction. Many of these addresses belong to far-right activists.

Chainalysis also published a chart showing the recipients and the amounts.

Most of the funds went to Nick Fuentes, an extremist podcaster and former youtuber, since YouTube blocked his channel in February 2020. He received 13.5 BTC, or $250,000, in his personal public address. This is the Immediate Bitcoin single largest krypto donation he is known to have ever received, as his previous record was only $2,707.

Fuentes was one of the people present outside the Capitol during the 6 January riots, as were many other names on Chainalysis’ list.

It is unclear whether this BTC donation is directly linked to the assault on Congress, but it is suspected that this attack was planned some time ago, as would appear from analysis of discussions on Parler in which a violent action was explicitly proposed.

It is also unclear who the anonymous donor was, but Chainalysis suspects a computer developer in France, who is now deceased. The analysis company does not reveal his name, but describes how they identified him.

How Bitcoin donations were traced

One of the most interesting things about this story is precisely the methodology used by Chainalysis to extrapolate this data from Bitcoin’s public blockchain, as it is only because all BTC on-chain transactions are public that it is possible to track their flows in this way. For example, if such donations had been made with cash dollars it would have been absolutely impossible to track them.

Chainalysis uses its own proprietary blockchain analysis software and a team of investigators, thanks to which it is able to analyse public transactions, and sometimes even to trace the names of the people involved.

Thanks to this transparency feature inherent in Bitcoin’s blockchain, law enforcement agencies could even track these transactions in real time, and work with crypto platforms to try to prevent funds from actually being used by violent groups to fund their operations, for example.

In fact, Chainalysis said it has informed US government agencies of this transaction, and that some federal agencies are already investigating the case.

Bitcoin nådde sin høyeste topp på $ 28.700 den 30. desember

LBN SBI Group Bitcoin Cash

Bitcoin har nådd en ny heltidshøyde. 30. desember slo verdens fremste digitale valuta etter markedsverdi $ 28 700, noe som betyr at det bare er sjenert for å nå $ 29 000 og muligens til og med $ 30 000.

Bitcoin fortsetter å skyte opp

Hva betyr alt dette? Er vi på vei mot et solid 2021? Vil valutaen kunne fortsette sitt nåværende momentum og nå enda mer bullish territorium de neste ukene? Hvis vi trodde 2020 var solid for bitcoin, vil kanskje de neste 12 månedene vise oss noe enda større.

Inntil dette ble det allment antatt at bitcoinprisen øker takket være nyvunnet støtte fra institusjoner og profesjonelle handelsmenn. I følge Paolo Ardoino – teknologichef for kryptobørs Bitfinex – kan vi imidlertid ikke rabattere forhandlere helt. De er fortsatt i blandingen og legger kraften til kryptoindustrien.

Han forklarer:

Mens en økende institusjonell tilstedeværelse har vært en del av fortellingen om dagens bull run, kan vi se økt detaljhandelinteresse i bitcoin som en form for digitalt gull.

Dette har vært en nyvunnet holdning til bitcoin helt siden coronaviruspandemien begynte å ramme klodens økonomiske rom. Mange ser nå på BTC og andre kryptovalutaer som verdiforretninger; sikringsverktøy som potensielt kan holde ens formue trygg i tider med økonomisk strid.

Imidlertid, ifølge Ed Moya fra OANDA-berømmelse, blir bitcoin sannsynligvis presset inn i enda sterkere prisregioner på grunn av mengden regulatorisk trykk som kryptorommet er vitne til for sent. I en nylig uttalelse nevner han:

Bitcoin-mani løper løpsk da skattespill mot dollar stiger til de høyeste nivåene siden 2011. Makrokryptohandlere og hatere av fiat-valutaer forblir blindt ultra-bullish, og det kan hjelpe bitcoin å teste nivået på $ 30 000 før året slutter. Tidligere ville bitcoin se svakhet med hensyn til regulatoriske bekymringer, men prisene virker robuste til tross for de siste problemene med XRP, som på et tidspunkt i forrige uke, var verdens tredje største krypto. Coinbase, en kryptokursutveksling, bestemte seg for å stanse handel i XRP etter at SEC saksøkte Ripple for ulovlig salg av uregistrerte verdipapirer til en verdi av 1,3 milliarder dollar. Regulatoriske rears har alltid utgjort en risiko for bitcoin, men for noen institusjonelle investorer var prisstyrten med XRP en påminnelse om at bitcoin er best posisjonert for å håndtere nye regulatoriske restriksjoner.

En stor bølge på bare ett år

Det var for rundt et år siden da BTC bare handlet i $ 7000-serien, men nå har verdens største digitale eiendel firedoblet seg i størrelse. Det anslås at valutaen har vokst med omtrent 270 prosent på 12 måneder, da den amerikanske dollaren fortsetter å vise tegn på svakhet, selv om vi igjen blir minnet om bitcoins endelige tilbud fra Jacob Skanning fra kryptosikringsfondet ARK36, som sa i et intervju. :

Tilbudssiden til bitcoinmarkedet vil forbli stram.